Victoria
Die Texte die hier zu finden sind sind teilweise von anderen Seiten und teilweise von mir. Auf jeden Fall kann ich mich mit allen irgendwie identifizieren.


-------------------------------------------------------------------
Früh am morgen wach ich auf
der Hunger wars der mich weckte
Doch das nehme ich in Kauf
Viel schlimmer ist, dass er an meiner Seele leckte

Ich versuche mich im Bett aufzurichten
doch der Nebel vor meinen Augen
lässt sich nicht lichten,
denn das hungern fängt an mich auszulaugen

Ich steige aus dem Bett
ein Blick in den Spiegl
-ich bin zu fett
Ich verriegel

Nun setzt ich meine Maske auf
und alles nimmt seinen Lauf
bin nett und freundlich
Doch das bin nicht ich

Kaum einer kennt mich wie ich wirklich bin
und deshalb hat mein Leben keinen Sinn!
Sich immer zu verstecken!
Warum kann ich nicht verecken

-------------------------------------------------------------------

Ich möchte gehen können,
ohne dass meine Oberschenkel aneinander reiben,
durch die Welt staksen mit dünnen langen Beinen,
wie ein Storch.

Ich möchte gehen können,
ohne Geräusche zu machen,
auf dem Wasser laufen ohne einzutauchen,
über Sand und Schnee ohne Abdrücke zu hinterlassen,
durch die Welt schweben wie eine Feder.

Ich möchte herausstehende Schulterblätter haben,
die aussehen als würden mir Flügel wachsen
- endlich - nach langem Warten
oder wie die gebrochenen Flügel eines gefallenen Engels

Ich möchte Schlüsselbeine haben,
die hervorstehen
und mich wie ein zierliches Wesen aussehen lassen,
ein Wesen voll Glanz, rein zart und zerbrechlich

Ich möchte schwebend durchs Leben wandeln
jede Bewegung so elegant,
jeder Schritt so anmutig,
jede Geste so zart...

Ich möchte auf einer Wiese liegen
und den Wind um meinen Körper spüren,
wie der Adler ihn unter seinen Schwingen fühlt
den Wind um mich spüren,
den Wind der mich hinfort trägt.

-------------------------------------------------------------------

Einsam sitzt sie in diesem Zimmer,
die Sehnsucht wird nun immer schlimmer.
Sie wartet darauf, dass er sie endlich holt,
diese Schmerzen hat sie nicht gewollt.

Sie wartet auf ihn an jedem Tag,
sie weiß, dass keiner den Todesengel mag.
Doch sie sehnt ihn sich herbei,
denn wenn er kommt, dann ist sie frei.

Als er dann kommt, lächelt sie ihn an,
der Todesengel geleitet sie dann,
an einen viel schöneren Ort,
und dabei sagt er kein Wort.

Er bringt sie ins Paradiese,
sie findet sich wieder auf einer grünen Wiese.
Viele Bekannte und Freunde sind auch schon da,
endlich ist sie ihnen wieder nah.

Sie sieht die Tiere, die sie einst besaß,
hier ist nur Liebe, sie sieht keinen Hass.
Alles ist hier wunderschön,
sie würde immer wieder mit dem Todesengel gehen.

-------------------------------------------------------------------

aufgerissen,
wimperntusche verlaufen,
lidschatten verwischt...
brille ein einzigster schleier
dreckig beschmutz
wurd schon lang nicht mehr geputzt..
doch dann der ausdruck in den augen,
so schrecklich,mann kann es kaum noch glauben..
grau und ohne ein funkeln,
tief und dunkel,
fast schon hypnotisierend blicken sie,
traurig,verzweifelt und angsltlich
ist sie...
aufgerissen und verschwommen,
sie sieht nur noch sehr benommen,
rot umrandet,schwarze ringe....
was ist es was sie quält??
was ist es was sie niemandem erzählt???

-------------------------------------------------------------------

Horrorpops - Miss Take

So there it lies, the whole mistake
It eats away on us, it feeds on my mistakes

Your satisfied smile, tells me its not all right
Like a father you watch me confess to all my lies

Did it again, I made a mistake
Your right now, aren't you satisfied

So maybe you were right
Maybe I'm not worth the fight
You being right is not always that nice

I wish we had the nerve
To be as we were
I wish I could find the root to all good

-------------------------------------------------------------------

Feist - Secret heart


Secret heart
What are you made of
What are you so afraid of
Could it be
Three simple words
Or the fear of being overheard
What's wrong

Let her in on your secret heart

Secret Heart
Why so mysterious
Why so sacred
Why so serious
Maybe you're
Just acting tough
Maybe you're just not man enough
What's wrong

Let her in on your secret heart

This very secret
That you're trying to conceal
Is the very same one
You're dying to reveal
Go tell her how you feel

Secret heart come out and share it
This loneliness, few can bear it
Could it have something to do with
Admitting that you just can't go through it alone

Let her in on your secret heart

This very secret
That you're trying to conceal
Is the very same one
That you're dying to reveal
Go tell her how you feel
This very secret
Go out and share it
This very secret

Gratis bloggen bei
myblog.de

Navigation
Startseite Links Designed By

Anas und Mias sind online